Aktuell in Felixdorf

2021


Neuer Kommandant bei der FF Felixdorf                                             6. Jänner 2021

Am 06.01.2021 fand, unter Einhaltung der COVID Maßnahmen im Feuerwehrhaus die turnusmäßigen Neuwahlen des Kommandanten und Kommandant Stellvertreter unter den Vorsitz unseres Bürgermeister, Walter Kahrer, statt.

Zum Kommandanten wurde BM Resl Andreas gewählt, welcher somit den bisherigen Kommandanten Secco Gerhard, der 20 Jahre dieses Amt ausführte, folgt.

Zum Kommandant Stellvertreter wurde BI Nadrasky Andreas wiedergewählt.

Der Leiter des Verwaltungsdienstes wird in den nächsten Tagen vom Kommandanten ernannt.

Bürgermeister Walter Kahrer bedankte sich beim alten Kommando OBI Secco Gerhard und BI Nadrasky Andreas für die hervorragende Zusammenarbeit.
Ebenso würdigt er das jahrelange Engagement von scheidenden Kommandanten.
Dem neuen Kommando gratulierte er zur Wahl und sicherte die Unterstützung und eine gute Zusammenarbeit zu.


Budget 2021: keine leichte Aufgabe

In Coronazeiten zu budgetieren - es gibt sicher Erfreulicheres.


Einerseits sollen Gemeinde investieren - im Gegenzug wurde Felixdorf aus Bundesmitteln 513.000 € gekürzt.


Ausgaben wie z.B. der Beitrag für das Krankenhaus Wr. Neustadt mit mehr als 1 Mio € sind aber nicht weniger geworden.

"Betriebsausgaben" für Kanal, Müll, Wasser, etc. werden ja auch nicht geringer.
Es wurde die Kanalbenützungsgebühr (die Gebühr war seit 2007 gleich) von 1,71 € auf 1,90 € erhöht. Im Vergleich zu den Gemeinden, die mit uns gemeinsam die Kläranlage im Abwasserverband betreiben, hat Felixdorf eine der geringsten Gebühren.
Auch der Müllpreis musste erhöht werden, so steigt der Preis z.B. 120 l Restmülltonne von 4,77 € auf 5,36 € je Abfuhr (bei 13 Abfuhren im Jahr ein mehr von 7,67 € ohne Steuer).

Ein neuer Urnenhain (ca. 41.000 €) wird errichtet, der Neubau der Stampfgasse ist veranschlagt, das Dach der Alleegasse 20 wird neu eingedeckt.

Aber auch Abstriche wurden gemacht, z.B. das Budget für Straße ist von 200.000 € auf 130.000 € gekürzt, Investitionen in Kanal- und Wasserleitungsbau auf 2022 verschoben,...…………..

 

Wir müssen uns nach der Decke strecken, aber es ist gelungen, ein ausgeglichenes Budget für 2021 zu erstellen.


Zu budgetieren heißt auch Verantwortung zu übernehmen. Gebührenerhöhung sind für niemanden lustig und werden nicht unbedacht gemacht. Das kann man daran sehen, dass die Kanalgebühr seit 13 Jahren und die Müllgebühren seit 4 Jahren nicht erhöht wurden.

Ein wichtiger Punkt noch: die Rücklagen der Gemeinde mit 1.167.000 € bleiben als eiserne Zahlungsreserve.

Weiters positiv erweist sich die Entwicklung der Schulden, die im Budget 2021 am Ende des Jahres um 512.600 € geringer sind.

Mit Verantwortung für Felixdorf gewirtschaftet ist als Ergebnis das Budgets 2021.

 

"Nur ein kleiner Punkt" sprach der Rabe.

Im Interview sagt Herr GGR A. Smuk: "Wir hatten keine Einsicht in den Voranschlag....".


Am 17. November hat er den Voranschlag bekommen, aber nicht gelesen, sonst hätte er Einsicht gehabt. Soviel zum Thema Verantwortung. 



Das Jahr fängt gut an...…………                                                         4. Jänner 2021

Gratiswindeltonne in Felixdorf


Es hat zwar gedauert, aber wir lernen gerne dazu. Das der Bedarf da ist, merken wir nun. 
Die ersten Tonnen sind bereits ausgeliefert, die nächsten folgen Ende Jänner.